Rezepte

Frische Frühlingsrollen mit grünem Curry-Dip

Zubereitungszeit: 25 Minuten
Gesamtzeit: 25 Minuten
Gericht: Beilage
Küche: Thailändisch
Portionen: 2

Die Zutaten:

    Für die frischen Frühlingsrollen:

    Für den Dip:

    Garnierung:

    • zusätzliches Mikrogemüse (optional)
    • schwarze Sesamsamen (oder weiße Sesamsamen)

    So geht's:

    • Die Soja-Hähnchenstücke nach der Packungsanweisung zubereiten. Die Soja-Hähnchenstücke mit Knoblauch, Ingwer, Zitronengras-Paste, Öl und etwas Salz und Pfeffer nach Belieben würzen.
    • Eine Bratpfanne erhitzen. Die Soja-Hähnchenstücke bei mittlerer Temperatur anbraten, bis sie goldbraun sind. Das dauert etwa 8-10 Minuten. Danach den Herd ausschalten und die Soja-Hähnchenstücke abkühlen lassen. 
    • Die Salatgurke in Streifen schneiden und zusammen mit dem Salat, dem Mikrogemüse und dem frisch geschnittenen Koriander auf einem Teller anrichten. In der Zwischenzeit die Glasnudeln nach Verpackungsanweisung zubereiten und abkühlen lassen. Die Nudeln mit etwas (Sesam-)Öl beträufeln, damit sie nicht zusammenkleben, oder sie kurz vor dem Verzehr waschen.
    • Machen Sie die frischen Frühlingsrollen Schritt für Schritt, eine nach der anderen. Ein Reisblatt kurz in warmes Wasser (2-5 Sekunden) eintauchen. Das Reisblattauf einen Teller legen und ein Häufchen Reisnudeln, Soja-Hähnchenstreifen, Salat, Gurkenstreifen, Mikrogemüse und Koriander der Länge nach hineinlegen, sodass die Ränder deutlich frei bleiben. Achtung: Nicht zu viel Füllung auf die Reisblätter legen.
    • Die Frühlingsrolle abrollen und darauf achten, die Füllung gut nach innen zu drücken. Die Seiten nach innen falten, sobald die gesamte Füllung aufgerollt ist, so dass die Seiten schön geschlossen sind. Das verbleibende Reisblatt festziehen und die Frühlingsrolle nach vorne rollen, so dass eine feste Rolle entsteht. Die Rollen im Kühlschrank lagern (eventuell mit etwas Sesamöl beträufeln, damit sie sich leichter lösen lassen), bis sie serviert werden.
    • Die Mayonnaise mit dem grünen Curry und dem Zitronensaft vermengen. Salz und Pfeffer nach Belieben hinzugeben. Eventuell einige Sesamsamen hinzufügen.
    • Die frischen Frühlingsrollen aus dem Kühlschrank nehmen und durchtrennen. Das Gericht mit Mikrogemüse und Sesamsamen garnieren und mit dem grünen Curry Dip, So Thai Sriracha Sauce oder So Thai Sweet Chile Sauce servieren.

    TIPPS:

    • Man kann Reisblätter auch sehr gut frittieren. Der Salat und die Gurke aus diesem Rezept lassen sich mit den So Thai Mung Bean Sprouts und geraspelten Karotten ersetzen. Die Frühlingsrollen in einer Schicht (Reis-)Öl frittieren, bis sie knusprig sind. Auf einem Salatblatt mit dem grünen Curry Dip, So Thai Sriracha Sauce oder So Thai Sweet Chile Sauce servieren.
    • Das Soja-Hähnchenfleisch lässt sich durch Shrimps oder Rind für ein Fleischgericht ersetzen.